Neues von der Krässemaschine

...n lecker Bierchen trinken, relaxen und plaudern. Das kann man hier am besten!

Moderator: kubi

Antworten
Holger
Beiträge: 460
Registriert: Di Jan 08, 2008 9:57 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Neues von der Krässemaschine

Beitrag von Holger »

Nachdem die Konsole jetzt drei Jahre in verschiedenen Studios stand und eigentlich viel zu wenig Feedback/Resonanz kam, haben ich mich entschlossen, nochmal ein kleines Studio aufzumachen, was ich eigentlich nicht mehr wollte.
Meine Idee ist ein reines Röhrenstudio (sozusagen ein RöhrenReinRaum) zu machen, also Outboard etc. alles Röhre, incl. Endstufe, Ausnahme Effekte.
Ich habe mir dann nochmal ein neues großes Audiointerface gekauft (Antelope Orion 32+) sowie eine Röhrenendstufe gebaut, die meine Sky Audio Verdade untenrum noch mal mehr anschieben.
Der Sound der aus meinem Setup kommt, ist schon gewaltig.
Ich kann, da ich den alten passiven Röhrensummierer noch hatte (ich habe diesen leicht modifiziert), jetzt 12 Kanäle in die Krässemachine und 20 in den Summierer packen, die Summierersumme landet wieder auf der Krässemaschinesumme.
Ich habe ein 160 I/O Lemosteckfeld, das reicht auch für zukünftiges Outboard.

Macht Bumm.

Bild

wowi
Beiträge: 195
Registriert: Sa Apr 04, 2009 10:36 am
Wohnort: OWL

Re: Neues von der Krässemaschine

Beitrag von wowi »

Kräss !
Jetzt muss ich doch mal wieder nach Hamburg.

Holger
Beiträge: 460
Registriert: Di Jan 08, 2008 9:57 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neues von der Krässemaschine

Beitrag von Holger »

Komm gerne vorbei!

jensenmann
Beiträge: 2755
Registriert: Fr Mär 24, 2006 9:20 pm
Wohnort: Karlsruhe, BRD

Re: Neues von der Krässemaschine

Beitrag von jensenmann »

Sehr geschmeidig. Da wird es einem nicht nur warm ums Herz, sondern von der Abwärme auch sonst überall.
Brauchst du noch eine Röhrenmastermaschine? Telefunken M85. Die ist nur seit 15 Jahren nicht mehr gelaufen und müsste deswegen ein bisschen betütelt werden. Kannste gerne haben.
Jens

Holger
Beiträge: 460
Registriert: Di Jan 08, 2008 9:57 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neues von der Krässemaschine

Beitrag von Holger »

Jens, da denke ich noch mal drüber nach, Danke.

Holger
Beiträge: 460
Registriert: Di Jan 08, 2008 9:57 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neues von der Krässemaschine

Beitrag von Holger »

So sieht es jetzt aus:

Bild

Ich hatte gestern den ersten Kunden, er wollte einen Vintage- Drumsound aufnehmen.
Dazu hatte er echt viele schöne Mikros mit. Hier seine Kombi für die Bass Drum: AEA RCA Bändchen (ca. 4000€) sowie ein U47 FET:

Bild

jensenmann
Beiträge: 2755
Registriert: Fr Mär 24, 2006 9:20 pm
Wohnort: Karlsruhe, BRD

Re: Neues von der Krässemaschine

Beitrag von jensenmann »

Sehr geschmeidig! Wie kommst du mit den Röhrenendstufen an der Abhöre klar? Was hast du dir da genau gebaut?
Jens

Holger
Beiträge: 460
Registriert: Di Jan 08, 2008 9:57 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neues von der Krässemaschine

Beitrag von Holger »

Jens, ich habe mir Pete Millets The Engineer's Amplifier gebaut. Den Klang fínd ich super, wesentlich besser als meine gerade im Einsatz seiende ART PWM-Endstufe. Leider hat die Endstufe eine fiese Resonanz bezwischen 60Hz und 70 Hz, Peak bei ca. 69 Hz, bei 71 Hz ist wieder gut. Ich muss das Teil noch mal debuggen. Bei nicht-basslastiger Musik ist die aber sehr schön an den Verdade.

Holger
Beiträge: 460
Registriert: Di Jan 08, 2008 9:57 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neues von der Krässemaschine

Beitrag von Holger »

Ich habe die Endstufe debugged und bin sehr zufrieden. Der Klang mit den Verdade ist sehr gut. Ich lade jeden gerne ein, mit ein paar CDs vorbei zu kommen.
Ein neues Türschild habe ich auch:

Bild

Holger
Beiträge: 460
Registriert: Di Jan 08, 2008 9:57 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neues von der Krässemaschine

Beitrag von Holger »

Wenn ich alles anschalte, habe ich 110 Röhren am laufen...
Heute nachmittag waren 28°C im Studio, gut das ich eine Klimaanlage habe.

Antworten