ADT 5MT Schematic (EQ + Dynamics gesucht)

Das Labor ist der richtige Ort um spezielle Projekte inkl. Fehlersuche zu diskutieren.

Moderator: kubi

nrgrecording
Site Admin
Beiträge: 1690
Registriert: Sa Mär 18, 2006 2:17 pm
Wohnort: Viersen (bei Mönchengladbach)

ADT 5MT Schematic (EQ + Dynamics gesucht)

Beitrag von nrgrecording »

Morgen!

Ich hätte totale Lust mir vom Gerd Jüngling mal den EQ und die Channel Dynamics ausm IO5 zumindest prototypmässig nachzufriemeln.

Ich hab schonmal den EQ aus ner älteren ADT Console (C24) nachgebaut und für mich war der EQ wesentlich brauchbarer als der vom SSL. Allerdings hatte der noch keine vernünftigen Filter. (gut die erste SSL Serie auch nich[Beeinflussing brown eq]).

Hab mal gehört das der Gerd von ADT da ne Mega Kohle für die Schematics haben will... deswegen wollte ich lieber mal hier vor-horchen.

Wer hats?

Lang lebe die Wien Robinson Brücke! (letztens noch mim Auto drüber gefahren...!?!?) :D

Frank.

toff
Beiträge: 665
Registriert: Do Jun 29, 2006 10:26 pm

Beitrag von toff »

Hab letztens eine Mischung auf ner 5MT gemacht, und mir gefallen die EQs seeeehr gut! Das wär ein schönes DIY-Projekt!!

nrgrecording
Site Admin
Beiträge: 1690
Registriert: Sa Mär 18, 2006 2:17 pm
Wohnort: Viersen (bei Mönchengladbach)

Beitrag von nrgrecording »

toff hat geschrieben:Hab letztens eine Mischung auf ner 5MT gemacht, und mir gefallen die EQs seeeehr gut! Das wär ein schönes DIY-Projekt!!
Kein Thema... tu Schaltplan! :D

Den ADT C24 EQ kannste ja schonmal ausprobieren, passt inkl. Netzteil auf ne Eurokarte. Den EQ vom 5MT hab ich ehrlich gesagt noch nie gehört, obwohl ich mir neulich beinahe ne 40er 5MT gekauft hätte - wird aber wohl schon nicht wesentlich anders sein.

jensenmann
Beiträge: 2755
Registriert: Fr Mär 24, 2006 9:20 pm
Wohnort: Karlsruhe, BRD

Beitrag von jensenmann »

Ich habe schon auf der 5MT MR recordet und gemischt. Das Ding hat alles was man zum rundum glücklich sein braucht - incl. geilem EQ. Präzisionswerkzeug würde ich dazu sagen.
Wenn es der Stadtkämmerer zulässt werde ich für meine Schule nächstes Jahr eines kaufen. Wohl nur eine C Serie in magerer Ausstattung, aber besser als Yamaha digitalpult ist das allemal.
Jens

chriss
Beiträge: 57
Registriert: Mi Jan 31, 2007 8:31 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von chriss »

Ist Jens nicht der Mann, der ADT-Pulte doof findet? :wink:
Mir war so, als ob...

jensenmann
Beiträge: 2755
Registriert: Fr Mär 24, 2006 9:20 pm
Wohnort: Karlsruhe, BRD

Beitrag von jensenmann »

Was interessiert mich der Unfug, den ich gestern gesagt habe.... :lol:
Jens

nrgrecording
Site Admin
Beiträge: 1690
Registriert: Sa Mär 18, 2006 2:17 pm
Wohnort: Viersen (bei Mönchengladbach)

Beitrag von nrgrecording »

Gibts eigentlich kein Pult mit jeweils 2 Fadern pro Kanal?
Einmal fürs analoge Signal - einmal fürs DAW Signal? So kann man beim Aufnehmen die analogen nehmen um die Lautstärke zu den A/D Wandlern zu regeln und die digitalen (was von der DAW zurückkommt) als Control Room Mix benutzen.
Beim Mixdown kann man dann entweder die analogen Fader für einen analogen Mix oder die digitalen für den digitalen Mixdown benutzen. Nur beide gleichzeitig benutzen is doof. :D
Hab ich mal bei der SSL Duality gesehen, aber da kann man per Knopfdruck zwischen den Fadern umschalten - da weis ich nicht wie ich das nachlöten kann. :)

nrgrecording
Site Admin
Beiträge: 1690
Registriert: Sa Mär 18, 2006 2:17 pm
Wohnort: Viersen (bei Mönchengladbach)

Beitrag von nrgrecording »

hmm... doch...
48 Kanäle VCA-isieren mit 6 Stück Control Voltage Platinchen vom ucapps und einen Taster machen der beim drücken 3x einen Tastereingang betätigt und somit zwischen Kanal 1-24 und 25-48 umschaltet.
Man kann vieles machen... :lol:

bernbrue
Beiträge: 1125
Registriert: Do Jun 29, 2006 4:55 pm
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von bernbrue »

also so wie bei den Yamaha Digital Pulten mit 4 Layer. Jens pass auf was du sagst, ich bekomme eine DM2000 als Arbeitsplatz :evil: :lol:
Gruß
Bernd

toff
Beiträge: 665
Registriert: Do Jun 29, 2006 10:26 pm

Beitrag von toff »

nrgrecording hat geschrieben:
Kein Thema... tu Schaltplan! :D
Ich glaube, dass es schwierig wird, da ran zu kommen. Die Legende besagt, dass Herr J. keine Schaltpläne rausgibt, und auch nicht muss, weil er alles "auswendig" im Kopf hätte. Ich finde solche Legenden immer sehr unterhaltsam und amüsant...

Reicht dir ein Kanalzug? Und dein scanner? Vielleicht könnte ich mich ins Auto setzen, und mit einem vorbeikommen...

toff
Beiträge: 665
Registriert: Do Jun 29, 2006 10:26 pm

Beitrag von toff »

bernbrue hat geschrieben:also so wie bei den Yamaha Digital Pulten mit 4 Layer. Jens pass auf was du sagst, ich bekomme eine DM2000 als Arbeitsplatz :evil: :lol:
Gruß
Bernd
Glaubst du, du wirst damit glücklich? :twisted:

[silent:arts]
Beiträge: 3501
Registriert: Sa Jun 10, 2006 5:54 pm
Wohnort: BLN
Kontaktdaten:

Beitrag von [silent:arts] »

chriss hat geschrieben:Ist Jens nicht der Mann, der ADT-Pulte doof findet? :wink:
ich bin auch so einer.
was nicht am Pult, sondern am selbst installierenden Entwickler liegt.
da werden dann auch mal Holzkeile ins Pult geklopft wenn was nicht passt.
habe bereits besseres in DIY gesehen :D
klanglich keine Einwände, und auch eine CD auf so einem Pult produziert.
aber die Verarbeitung, die Macken und der Service - geht gar nicht.
volker
olafmatt hat geschrieben:Strom kann tot machen

chriss
Beiträge: 57
Registriert: Mi Jan 31, 2007 8:31 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von chriss »

toff hat geschrieben: Ich glaube, dass es schwierig wird, da ran zu kommen. Die Legende besagt, dass Herr J. keine Schaltpläne rausgibt, und auch nicht muss, weil er alles "auswendig" im Kopf hätte.
:?: Du willst behaupten, dass der bei Pulten in dieser Größenordnung und Preisklasse KEINE Schaltpläne beilegt? Damit ist es in meinen Augen kein professionelles Studiogerät mehr, das halte ich echt für inakzeptabel. Dicht gefolgt von zwei Herstellern, die ihre Bauteile schmirgeln. Einer davon heisst Höf und beantwortet im Problemfalle auch keine Mails, den Anderen möchte ich nicht nennen, da ich ihn gut leiden kann und seine Produkte der Hammer sind.

toff
Beiträge: 665
Registriert: Do Jun 29, 2006 10:26 pm

Beitrag von toff »

chriss hat geschrieben:
:?: Du willst behaupten, dass der bei Pulten in dieser Größenordnung und Preisklasse KEINE Schaltpläne beilegt? Damit ist es in meinen Augen kein professionelles Studiogerät mehr, das halte ich echt für inakzeptabel. Dicht gefolgt von zwei Herstellern, die ihre Bauteile schmirgeln. Einer davon heisst Höf und beantwortet im Problemfalle auch keine Mails, den Anderen möchte ich nicht nennen, da ich ihn gut leiden kann und seine Produkte der Hammer sind.
Halt, halt, stop, junger Mann! :roll: Ich hab doch extra "Legende" geschrieben! Und dass ich die amüsant finde... :D Ich weiss nicht, wie das bei ADT gehandhabt wird, und erlaube mir da auch kein Urteil! Also Vorsicht... Ich hab lediglich aus drei verschiedenen Ecken gehört, dass es schwierig sei, an die Pläne zu kommen.

chriss
Beiträge: 57
Registriert: Mi Jan 31, 2007 8:31 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von chriss »

Ach ja, sorry. Da habe ich unsorgfältig gelesen... Aber es gibt ja dennoch Pulte, bei denen zumindest die Dokumentation und die realen Platinen nur namentlich miteinander verwandt sind.

Antworten