Aluminiumoxid Wärmeleitpads

Das Labor ist der richtige Ort um spezielle Projekte inkl. Fehlersuche zu diskutieren.

Moderator: kubi

Antworten
TVPstudio
Beiträge: 185
Registriert: So Jan 04, 2015 12:40 am
Wohnort: Landau i. d. Pfalz

Aluminiumoxid Wärmeleitpads

Beitrag von TVPstudio »

Einen Wunderschönen Guten Abend euch allen!


Habe eine Frage: Hat jemand von euch schonmal AL-Oxidscheiben als wärmeleitpads ausprobiert?
Sind die dinger Brauchbar und können out of the bag ohne weitere wärmeleitpaste benutzt werden?


Danke und grüße :)

jensenmann
Beiträge: 2807
Registriert: Fr Mär 24, 2006 9:20 pm
Wohnort: Karlsruhe, BRD

Re: Aluminiumoxid Wärmeleitpads

Beitrag von jensenmann »

Nö, das kenne ich noch nicht. Ich benutze immer Glimmerscheiben mit Wärmeleitpaste oder wenn es mit der thermischen Belastung nicht so wild ist, dann auch mal die Silikonisolierfolie.
Jens

mch
Beiträge: 378
Registriert: Mi Sep 07, 2011 9:00 pm
Wohnort: München

Re: Aluminiumoxid Wärmeleitpads

Beitrag von mch »

Ich hab vor vielen Jahren mal ein (wassergekuehltes) Lasernetzteil zerlegt, da waren ein ganzes Rudel 2N3055 auf solchen Plaettchen montiert. Die sind aber richtig hart und passen sich daher auch an keine Konturen an, m. a. W., muessen beidseitig mit WLP eingeschmiert werden.
Wie die Waerme durch die zwei, drei Millimeter Keramik kommt, ist mir zwar ein Raetsel, aber es funktioniert definitiv.

Ich denke, die wurden weitgehend von den Silikonfolien verdraengt, eben weil man die "trocken" montieren kann. (Dafuer kann man winzige Risse drin haben, die dann einen satten Kurzen produzieren :shock: )

Michael

TVPstudio
Beiträge: 185
Registriert: So Jan 04, 2015 12:40 am
Wohnort: Landau i. d. Pfalz

Re: Aluminiumoxid Wärmeleitpads

Beitrag von TVPstudio »

Danke Jens und Michael,


Bin da letztens drübergestolpert und hab welche bestellt.
Da die eben so hart waren dachte ich auch erstmal dass das nicht ohne paste funktionieren kann...

lg

Felix

Antworten