Roland D-50 Bastelprojekt

Das Labor ist der richtige Ort um spezielle Projekte inkl. Fehlersuche zu diskutieren.

Moderator: kubi

Roland D-50 Bastelprojekt

Postby bernbrue » Thu May 25, 2017 9:26 am

Hi,
Ich habe mir als Bastelprojekt einen sehr günstigen Roland D-50 gekauft und das Teil auch soweit wieder ordentlich hergerichtet. Ich habe zwar schon einen D-50, aber ich konnte einfach nicht widerstehen. Nachdem ich den Synthesizer komplett zerlegt und gereinigt hatte, läuft auch alles soweit ganz prima. Einige Kurzhubtaster schalteten entweder nicht zuverlässig oder auch gar nicht, so dass ich mich entschloss, den Synthesizer nochmal zu zerlegen und die Schalter auszutauschen. Ich habe dann alle Drucktaster vorher nochmal mit dem Multimeter durchgemessen. Merkwürdigerweise funktionierten alle Drucktaster tadellos. Ich habe sicherheitshalber 8 Drucktaster ausgetauscht. Die Kiste wieder zusammengebaut und getestet. Mmmh, einige Taster funktionieren immer noch nicht, obwohl ich gerade neue eingesetzt habe. Merkwürdig!

Meine Frage: über jedem Taster liegt jeweils parallel eine Diode (1SS133). Könnten die das Problem sein? Außer den Tastern, Dioden und Molexbuchsen ist auf dem Schaltboard ja nichts weiter drauf.
Allen einen schönen Vatertag!
Bernd
User avatar
bernbrue
 
Posts: 1124
Joined: Thu Jun 29, 2006 2:55 pm
Location: Wolfenbüttel

Re: Roland D-50 Bastelprojekt

Postby [silent:arts] » Thu May 25, 2017 2:17 pm

Die Tasten werden ja sicher in so einer Matrix gemultiplext abgefragt?

gefunden, Seite 18:
http://www.synfo.nl/servicemanuals/Rola ... _NOTES.pdf

Die Dioden kannst Du ha problemlos in circuit messen.
volker
olafmatt wrote:Strom kann tot machen
[silent:arts]
 
Posts: 3457
Joined: Sat Jun 10, 2006 3:54 pm
Location: BLN

Re: Roland D-50 Bastelprojekt

Postby bernbrue » Thu May 25, 2017 2:51 pm

Hi Volker,
ich habe das Service Manual auch, aber bei meinem ipad war immer ab Seite 12 schluss. Dennoch danke für den Link und deine Antwort. Erstaunlicherweise ist es genau der in rot markierte Strang der Matrix, der mit Ausnahme des Tune/Function Schalters nicht richtig funktioniert. Zeitweise haben die Schalter mal funktioniert, momentan machen sie allerdings gar nichts. Das sieht mir nach einem Kabelbruch aus, oder?

Image
User avatar
bernbrue
 
Posts: 1124
Joined: Thu Jun 29, 2006 2:55 pm
Location: Wolfenbüttel

Re: Roland D-50 Bastelprojekt

Postby [silent:arts] » Thu May 25, 2017 4:02 pm

S6 von CN3 lohnt sicher eine näheren Betrachtung.
volker
olafmatt wrote:Strom kann tot machen
[silent:arts]
 
Posts: 3457
Joined: Sat Jun 10, 2006 3:54 pm
Location: BLN

Re: Roland D-50 Bastelprojekt

Postby bernbrue » Fri Jun 09, 2017 8:11 pm

Funktioniert wieder prima. Was so aussah wie ein harmloser Kratzer auf der Platine stellte sich dann als die Fehlerursache heraus. Sechs Leiterbahnen waren unterbrochen. Easy fix!
Danke!
Bernd
User avatar
bernbrue
 
Posts: 1124
Joined: Thu Jun 29, 2006 2:55 pm
Location: Wolfenbüttel

Re: Roland D-50 Bastelprojekt

Postby engineer » Sun Oct 08, 2017 7:20 pm

OT, aber hat jemand eine Beschreibung der Klangsynthese und Maniplationsmöglichkeiten des D-50 als PDF oder Scan?
Ich habe da nämlich auch ein Bastelprojekt am Laufen.
Pyratone - 768kHz Sound Synthesis: http://www.96khz.org/pyratone.htm
User avatar
engineer
 
Posts: 39
Joined: Mon Apr 27, 2015 1:04 am
Location: Hessen

Re: Roland D-50 Bastelprojekt

Postby bernbrue » Sun Oct 08, 2017 7:26 pm

Am besten die Bedienungsanleitung herunterladen. Da gibt es einen Teil mit Kurzeinführung und einen "Advanced" Teil. Die deutsche Bedienungsanleitung ist sehr schlecht übersetzt, nimm die englische.
Gruß
Bernd
User avatar
bernbrue
 
Posts: 1124
Joined: Thu Jun 29, 2006 2:55 pm
Location: Wolfenbüttel

Re: Roland D-50 Bastelprojekt

Postby engineer » Mon Oct 09, 2017 5:22 pm

Ja, das hatte Ich glaube Ich schon mal gefunden. Wenn es darüber hinaus sonst nichts gibt?
Pyratone - 768kHz Sound Synthesis: http://www.96khz.org/pyratone.htm
User avatar
engineer
 
Posts: 39
Joined: Mon Apr 27, 2015 1:04 am
Location: Hessen

Re: Roland D-50 Bastelprojekt

Postby bernbrue » Mon Oct 09, 2017 5:34 pm

Sonst kannst du dir auch mal das service manual mit Schaltplan herunterladen. Es gibt ja auch schon den D-50 als Plugin, plugout oder als Boutique Serie. Heute gab es einen defekten D-50 für 90€ auf eBay Kleinanzeigen. Beim reparieren lernt man auch eine ganze Menge.
Gruß
Bernd
User avatar
bernbrue
 
Posts: 1124
Joined: Thu Jun 29, 2006 2:55 pm
Location: Wolfenbüttel


Return to Das Labor

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests