Alesis Midiverb III Schaltplan gesucht

Das Labor ist der richtige Ort um spezielle Projekte inkl. Fehlersuche zu diskutieren.

Moderator: kubi

Antworten
bernbrue
Beiträge: 1125
Registriert: Do Jun 29, 2006 4:55 pm
Wohnort: Wolfenbüttel

Alesis Midiverb III Schaltplan gesucht

Beitrag von bernbrue »

Hi,
habe nach Jahren mal wieder mein altes Alesis Midiverb 3 angeschlossen und es schein wohl defekt zu sein. Signal- und Clip LED leuchten permanent auf, das Signal wird extrem verzerrt und ist sehr leise. Kann man da was machen? Als ich das Teil vor langer Zeit benutzt hatte, war noch alles in Ordnung. Hat jemand einen Plan?
Gruß
Bernd

Harpo
Beiträge: 463
Registriert: Fr Jun 22, 2007 12:22 am
Wohnort: Rahden NRW

Beitrag von Harpo »

Hab zwar keinen Plan (und 'nen Schaltplan auch nicht), könnte aber fehlende Versorgungsspannung des + oder - Analogteils oder Unterbrechung der 0V sein.
mische lauter - Ohren wachsen nach
Ist mir Scheißegal wer dein Vater ist. Solange ich am Angeln bin, gehst Du hier nicht übers Wasser !

bernbrue
Beiträge: 1125
Registriert: Do Jun 29, 2006 4:55 pm
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von bernbrue »

Hi Harpo,
ähm, habe das Original Netzteil gefunden und schon gibt es Hallllllllllllllllll. Das Gerät hatte einfach nicht genug Saft. Sorry für die Aufregung. Admin: bitte löschen.
Danke
Gruß
Bernd

Holger
Beiträge: 460
Registriert: Di Jan 08, 2008 9:57 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Holger »

Nicht löschen, von solchen Postings können zukünftige Generationen lernen :D

volker
Beiträge: 74
Registriert: Sa Jul 11, 2009 2:15 pm
Wohnort: Ulm

Beitrag von volker »

Du meinst: kaum macht man's richtig schon klappt es? :lol:


Da fällt mir ein, ich hab auch noch ein Alesis Midiverb rumliegen das nie so richtig wollte. Stärkeres Netzteil werde ich mal testen. :wink:

bernbrue
Beiträge: 1125
Registriert: Do Jun 29, 2006 4:55 pm
Wohnort: Wolfenbüttel

Beitrag von bernbrue »

Hah,
also doch pädagogisch wertvoll :D :D
Grß
Bernd

Admin.: bitte nicht löschen

Harpo
Beiträge: 463
Registriert: Fr Jun 22, 2007 12:22 am
Wohnort: Rahden NRW

Beitrag von Harpo »

Holger hat geschrieben:Nicht löschen, von solchen Postings können zukünftige Generationen lernen :D
Auch über die korrekte Schreibweise von Hallllllllllllll.... ! :D
Zuletzt geändert von Harpo am Do Aug 26, 2010 11:55 pm, insgesamt 1-mal geändert.
mische lauter - Ohren wachsen nach
Ist mir Scheißegal wer dein Vater ist. Solange ich am Angeln bin, gehst Du hier nicht übers Wasser !

nrgrecording
Site Admin
Beiträge: 1690
Registriert: Sa Mär 18, 2006 2:17 pm
Wohnort: Viersen (bei Mönchengladbach)

Beitrag von nrgrecording »

Ich hatte mir mal eine Drumstation gekauft... war defekt, bei ebay und günstig. Hab die Kiste natürlich noch nie gebraucht. Ich hatte gehofft das ich das Ding vielleicht irgendwie kaputtreparieren könnte, aber schon nachdem ich das Netzteil ausgetauscht hatte funktionierte der Hobel wieder. Was für eine Enttäuschung! :D
Merke: Wenn bei einer Drumstation bei ebay sämtliche LEDs wild leuchtet - dann könnte es am Netzteil liegen. Das Problem mit den Netzteilen scheint wohl ein Standardproblem zu sein. Vermutlich sind die Dinger unterdimensioniert oder so.

Das langweiligste war mal bei einem SPL De-Esser... da war nur die Sicherung kaputt. Dabei hatte ich gehofft wenigstens den OTA austauschen zu dürfen - aber nix... :cool:

Frank.
Frank Röllen. www.energyrecording.de [FORUM · DIY WEBSITE · TONSTUDIO]°°°° www.frontpanels.de [cnc gefertigte Frontplatten]°°°°

matthias
Beiträge: 488
Registriert: Sa Mär 18, 2006 11:42 pm

Beitrag von matthias »

haben die Alesis Geräte nicht so ein merkwürdiges 9V Wechselspannungsnetzteil? vielleicht lag es daran?

Antworten