1176 Kalibrierung --- ja bin ich denn blöd?

Das Labor ist der richtige Ort um spezielle Projekte inkl. Fehlersuche zu diskutieren.

Moderator: kubi

Original versus Kopie... Was bevorzugst du?

Poll ended at Wed Aug 04, 2010 5:04 pm

Hängt von der Quali der Kopie ab...
1
50%
...aber modifizierte Kopie ist schon besser, da weitaus individueller.
1
50%
Kopie
0
No votes
Original
0
No votes
 
Total votes : 2

1176 Kalibrierung --- ja bin ich denn blöd?

Postby soundfieldstudios » Sun Aug 01, 2010 4:58 pm

Zers Leudde,

Frank hat mir zum Thema 1176 schon sehr viel geholfen, vielen Dank an ihn! Ich habe jetzt als kompletter Laie mein 1176 zusammengefummelt mit schöner weinroter Frontpladde, und das Teil funzte auch sofort richtig.



AAAABER!

Ich hab null Ahnung wegen Kalibrierung. Hab auch nix da im Forum gefunden, oder brauch ich ne neue Brille? Ich habe die originale Bedienungsanleitung, die ist allerdings sehr vage... Und da ich mnats boards habe, passt auch die youtube Kalibrierungsbeschreibung der GYRAF boards nich... wegen r44 und so...




Ich wär euch allen sehr dankbar aufn eine kleine Starthilfe. Beim Durchlesen der Foren hab ich gemerkt, dass es nur Profis hier gibt! Freu mich schon auf mein nächstes Projekt!

Lieben Gruss,

Marco aus Wien aus Luxemburg.
soundfieldstudios
 
Posts: 4
Joined: Sun Aug 01, 2010 4:42 pm
Location: Wien, Luxemburg, Los Angeles

Re: 1176 Kalibrierung --- ja bin ich denn blöd?

Postby nrgrecording » Sun Aug 01, 2010 5:57 pm

soundfieldstudios wrote:nur Profis hier


Und mich! :D

Das wichtigste ist das Q-Bias Poti. Lass mal da anfangen...

Input Regler, Output Meter auf ca. Mittelstellung.

Jetzt brauchst Du ein gleichbleibendes Signal (von der Lautstärker her). Normalerweise macht man das mit nem Signalgenerator.
Wenn Du sowas nicht hast... suche im Ineternet nach eine Wave Datei mit 1khz Sinus Signal oder so. Das brennst Du auf CD und fütterst mit dem CD Player dann Deinen Urei.

Jetzt brauchste einen Pegelmesser... aber damit ist nicht das interne VU Meter gemeint! Am besten wäre ein Audio Millvoltmeter. Sowas gibts günstig gebraucht bei ebay... wie der Signalgenerator. Alternativ geht auch ein Messgerät. Da ist aber wieder die Frage welches Messgerät Du hast. True RMS... oder eins was direkt dB anzeigt... oder nur so ein Ding ausm Baumarkt...

Die Werte von nem Biligmessgerät kannste auch umrechnen (oder ablesen):
http://www.uneeda-audio.com/images/dbtbl.pdf

Mit dem Input und Outputregler stellst Du das Ausgangssignal so ein das am Ausgang 1dB angezeigt wird.

Aufpassen:
Jetzt dreh den Q Bias Regler ganz nach links.. oder ganz nach rechts...
In eine Richtung wird das Signal laut.. in die andere Richtung leiser... Probier aus obs geht... (Urei darf dabei nicht im bypass sein)
Wenns nicht geht... dann is der Urei kaputt.

ansonsten... wie gesagt ganz in die Richtung drehen wo das Signal nicht abgeschwächt wird. Evtl. nochmal nachregeln... (Ausgang muss 1db sein)

Jetzt gaaanz langsam den Q Bias Regler in die andere Richtung drehen.... bis das Signal von 1dB auf 0dB geht.

Watt is passiert...
So ein handelsüblicher Feldeffekttransistor (FET) hat eine Kennlinie... der Kompressor funktioniert nur so wie gedacht wenn man den Arbeitsbereich auf die, mehr oder weniger lineare, Kennlinie des FETs legt. Und wenn man Q Bias regelt dann fängt der FET gerade an zu arbeiten - und das is auch gut so.

Am Ende kannste, ohne das ein Signal am Eingang ist, aber das Meter im GR Modus ist... mit dem meter zero Regler die Nadel so einstellen das die Nadel auf 0dB ist.

Viel Erfolg!
Frank Röllen. www.energyrecording.de [FORUM · DIY WEBSITE · TONSTUDIO]°°°° www.frontpanels.de [cnc gefertigte Frontplatten]°°°°
nrgrecording
Site Admin
 
Posts: 1689
Joined: Sat Mar 18, 2006 1:17 pm
Location: Viersen (bei Mönchengladbach)

Postby soundfieldstudios » Sun Aug 01, 2010 8:08 pm

Hallo Frank!

Vielen Dank für die wirklich coolen Infos!!!

Du, ich hab einfach ein Testsignal aus Cubase 5.5 über einen Motu HD192 reingejagt. Hinten hab ich dann in wahlweise dBu oder dBV mit einem PAA3 gemessen, ging ganz fein. Hab son ziemlich cooles Multimeter von Mastech, hab bislang aber noch nie gecheckt was der genau misst (rms/peak).

Jo, also ich hab die Steps brav befolgt, und des hat auch super geklappt, ich danke dir nocheinmal sehr für die coolen Infos, wirklich eine super Community hier.

AAAAAABER :)

Da haben nochn paar Trimmpotis weinend nach mir geschrien :

Tracking...

Da gibts ein tolles Video auf youtube, das ist aber leider für die gyraf boards mit so komischen Anleitungen, dies fürs mnats board nich gibt... Ausserdem wäre dann noch der distortion trimmer. Kannst du mir die beiden bitte erklären, wenn möglich! Das wäre super! Sobald ich rausgefunden hab wo ich Fotos hochlade um sie hier anzugeben, dann mach ich das auch :)

Beste Grüsse,

Marco
soundfieldstudios
 
Posts: 4
Joined: Sun Aug 01, 2010 4:42 pm
Location: Wien, Luxemburg, Los Angeles

Postby matthias » Sun Aug 01, 2010 8:28 pm

hier steht eigentlich alles drin was man wissen muss...

http://www.jblproservice.com/pdf/Vintage%20JBL-UREI%20Electronics/UREI-1176LNmanual.pdf

ich nehme immer die Anleitung auf Seite 39
matthias
 
Posts: 488
Joined: Sat Mar 18, 2006 10:42 pm

Postby nrgrecording » Sun Aug 01, 2010 8:33 pm

Pass lieber auf mit dem Motu... :wink: Ich hab mal mein iPhone als Zuspieler fürs Mischpult benutzt und wegen eines defekten Flachbandkabels war da plötzlich -17V aufm Audiosignal - seit dem gibts kein Kopfhörerausgang mehr am iPhone. :wink:

Tracking ist ja nur zur Kalibrierung des VU Meters.
Du kannst ja mal ein AudioSignal reinschicken und mit einem externen Meter/db Messgerät die Gainreduction kontrollieren... und dann auch beobachten was das Meter so anzeigt.
In der Originalanleitung ist die Kalibrierung des Trackings beschrieben... hast Du die Anleitung?

Distortion kannst Du so einfach auch nicht einstellen. Da braucht man einen Signalgenerator mit geringem Klirrfaktor und/oder ein Klirrfaktormessgerät. Wenn Du so etwas nicht hast... gehts nicht so einfach. Aber... is nicht schlimm. Manche Hersteller bauen extra einen 1% Klirrfaktor-Schalter ein. Stell den Trimmer mal auf Mittelstellung und gut ist.
Frank Röllen. www.energyrecording.de [FORUM · DIY WEBSITE · TONSTUDIO]°°°° www.frontpanels.de [cnc gefertigte Frontplatten]°°°°
nrgrecording
Site Admin
 
Posts: 1689
Joined: Sat Mar 18, 2006 1:17 pm
Location: Viersen (bei Mönchengladbach)

Postby soundfieldstudios » Sun Aug 01, 2010 8:53 pm

Hee Leute,

Vielen Dank für die schnellen Antworten!!

Ja du, der Motu is ne richtige Zicke. Ich hab lange gebraucht um mal eine Pegelreferenz damit aufzubauen. Angezeigte 0dBFS sind nämlich keine... :) Und seit dem ersten mal wo ich tatsächliche 0dBFS rausgeschickt habe, gibts bei mir die outputs 1 und 2 nich mehr... :)

Aber egal, im Studio hängen 4 HD Systeme, die sind auch ganz nett...

Aja armes iPhone... aber nicht das 4'rer oder? Ich hab meins jetz seit nem Monat, geiles Teil :)

Nur mal so Info mässig : Ich würde gerne als nächstes den Neve EQ bauen, wie er so schön auf der NRG seite beschrieben steht...

Kleene Frage : Gibts da noch mehr Infos zu?

Auf jedenfall Danke für alles Jungs, echt cool die DIY Welt hier!
soundfieldstudios
 
Posts: 4
Joined: Sun Aug 01, 2010 4:42 pm
Location: Wien, Luxemburg, Los Angeles

Postby soundfieldstudios » Sun Aug 01, 2010 9:06 pm

[quote="matthias"]hier steht eigentlich alles drin was man wissen muss...

Hee, das sind ja ziemliche Insiderinfos da... cool wie man das alles beschaffen kann... Frage mich wo Putnams Handschrift aufhört, und die von dem mysteriösen L.E anfängt sowie die vom allseits berühmten Brad Plunkett (ua Erfinder des WahWah Pedals).

Spannendes Zeugs meines Erachtens nach!
soundfieldstudios
 
Posts: 4
Joined: Sun Aug 01, 2010 4:42 pm
Location: Wien, Luxemburg, Los Angeles

Postby nrgrecording » Sun Aug 01, 2010 9:08 pm

soundfieldstudios wrote:Angezeigte 0dBFS sind nämlich keine... :)


Das scheint irgendwie normal zu sein... jedenfalls hab ich das schon öfter mal von anderen Leuten gehört - auch mit anderer Hardware. Komisch.

soundfieldstudios wrote:Aja armes iPhone... aber nicht das 4'rer oder? Ich hab meins jetz seit nem Monat, geiles Teil :)


Vorher war's das 3G... jetzt auch hier das 4er.
Hey... mittlerweile gibts Rebirth auch für's iPhone!!! Sehr geil!

soundfieldstudios wrote:Nur mal so Info mässig : Ich würde gerne als nächstes den Neve EQ bauen, wie er so schön auf der NRG seite beschrieben steht...
Kleene Frage : Gibts da noch mehr Infos zu?


Lieber finger weg! :D
Ich glaube da gibts gerade ein 1084 Projekt beim prodigy-forum... nimm lieber das! Das was ich auf der Seite habe ist um einen 1081 in original zu bauen. Die meisten Bauteile kann man aber nicht mal eben beim Elektrogroßhändler umme Ecke kaufen. Da gabs damals diverse Group-Buys und Spezialanfertigungen - und ich glaube ich habe von 100 verkauftten Boards nur 5 oder so fertig aufgebaut gesehen. Meine beiden 1081er liegen auch noch hier rum... neben den anderen 15 unfertigen Geräten... aber das ist ein anderes Thema. :wink:
Frank Röllen. www.energyrecording.de [FORUM · DIY WEBSITE · TONSTUDIO]°°°° www.frontpanels.de [cnc gefertigte Frontplatten]°°°°
nrgrecording
Site Admin
 
Posts: 1689
Joined: Sat Mar 18, 2006 1:17 pm
Location: Viersen (bei Mönchengladbach)


Return to Das Labor

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests