Pulverbeschichtung...

Das Labor ist der richtige Ort um spezielle Projekte inkl. Fehlersuche zu diskutieren.

Moderator: kubi

Antworten
Holger
Beiträge: 460
Registriert: Di Jan 08, 2008 9:57 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Pulverbeschichtung...

Beitrag von Holger »

Frank Röllen und ich haben in den letzten Wochen ein bisschen mit Pulverbeschichtung experimentiert.
Nochmals die Vor- und Nachteile von Pulverbeschichtung:

+ durabler als Nasslack
- Farbtöne nicht mischbar (Pulver muss der gewünschte Farbton sein)
- einige Pulverbeschichtungen sind nicht lösemittelbeständig
Ich habe in Hamburg einen Beschichter gefunden, der lösemittelbeständige Beschichtungen macht.
Unser erster Prototyp war eine einfache Machbarkeitsstudie:

Bild

Dann haben wir verschiedene Farben ausprobiert.

Bild



v.L.n.R.:
1. Schaeffer (blau)
Schaeffer fräst offenlichtlich vor dem Beschichten. Die Folge ist das unglaubliche schlechte Ergebniss in der Farbauslegung.
Die schlechteste Frontplatte seit langem, es war übrigens ihr zweiter Versuch. Kann ich nur von abraten.
Detail weiter unten.

2. Grau glänzend
Hier kann man den bei einigen Farbtypen auftauchenden "Bilderrahmeneffekt" sehen, die Ränder wölben sich etwas nach oben.

3. (Mitte) Eine von Frank von seinem Beschichter gemachte Nevegrau-Platte, aus einer größeren Tafel herausgefräst.

4. Gelb glänzend
Voller, satter Farbton, z.Zt. mein Favorit

5. (Rechts) Gelb matt
Nicht so voller Farbton

Schaeffer versus Röllen im Vergleich:

Bild
Zuletzt geändert von Holger am Sa Jan 01, 2011 4:50 pm, insgesamt 1-mal geändert.

[silent:arts]
Beiträge: 3501
Registriert: Sa Jun 10, 2006 5:54 pm
Wohnort: BLN
Kontaktdaten:

Beitrag von [silent:arts] »

Ick bleib bei Röllen, aber für den AOC51X will ich blau ...
was tun :wink:
volker
olafmatt hat geschrieben:Strom kann tot machen

Holger
Beiträge: 460
Registriert: Di Jan 08, 2008 9:57 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Holger »

RAL Töne sind kein Problem. Frank und ich werden wohl einige 500x500 Platten beschichten lassen. Aus denen kann man dann alles mögliche machen...

toff
Beiträge: 665
Registriert: Do Jun 29, 2006 10:26 pm

Beitrag von toff »

Sehr spannend, meine Herren!

Bin nämlich gerade selber auf der Suche nach interessanten Alu-Oberflächen für meine Fräsereien...

Was passiert denn an den Kanten, wenn aus einer pulverbeschichteten Platte herausgefräst wird? So gute Ergebnisse wie bei eloxiertem Alu?

Der Vergleich Schaeffer / Roellen hinkt aber ein bisschen: Wenn man wie Schaeffer in diesem Beispiel vor dem Beschichten fräst (z.B. weil man in den Durchbrüchen oder Senkungen eben auch farbige Beschichtung haben will), liegts ja in der Natur der Sache, dass dann bei so feinen Buchstaben/Skalenstrichen nicht mehr so viel Platz in der Gravur für die Auslegefarbe ist - daher das schlechtere Ergebnis... ist also eigentlich ein Vergleich zwischen "Qualität der ausgelegten Gravuren bei vorher bzw. hinterher Fräsen"... oder übersehe ich was?

Wäre lieb, wenn ihr vorm Bestellen der 50x50er Platten mal kurz anklopfen würdet - würde eventuell auch was nehmen, wenn möglich.

LG, Toff

Holger
Beiträge: 460
Registriert: Di Jan 08, 2008 9:57 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Holger »

toff hat geschrieben:Sehr spannend, meine Herren!

Bin nämlich gerade selber auf der Suche nach interessanten Alu-Oberflächen für meine Fräsereien...

Was passiert denn an den Kanten, wenn aus einer pulverbeschichteten Platte herausgefräst wird? So gute Ergebnisse wie bei eloxiertem Alu?
Ich denke dass man das ganz gut bei den Platten sehen kann. Die Kanten sind makellos.
toff hat geschrieben:Der Vergleich Schaeffer / Roellen hinkt aber ein bisschen: Wenn man wie Schaeffer in diesem Beispiel vor dem Beschichten fräst (z.B. weil man in den Durchbrüchen oder Senkungen eben auch farbige Beschichtung haben will), liegts ja in der Natur der Sache, dass dann bei so feinen Buchstaben/Skalenstrichen nicht mehr so viel Platz in der Gravur für die Auslegefarbe ist - daher das schlechtere Ergebnis... ist also eigentlich ein Vergleich zwischen "Qualität der ausgelegten Gravuren bei vorher bzw. hinterher Fräsen"... oder übersehe ich was?
Der Schaeffer-Prozess ist ja das, was ich kritisiere. Meineserachtens muss man erst beschichten, dann fräsen und auslegen. Ausbrüche mit Innenbeschichtung bringen nichts, da die Farbtiefe/dicke kaum vorhersagbar ist. Ich werde die Platte nie verbauen, vermute aber, dass kein Poti mehr passen wird. Die 3mm LED wird sicherlich nicht mehr reingehen....
toff hat geschrieben:Wäre lieb, wenn ihr vorm Bestellen der 50x50er Platten mal kurz anklopfen würdet - würde eventuell auch was nehmen, wenn möglich.

LG, Toff
Mach ich...

superslaukey
Beiträge: 339
Registriert: Do Okt 02, 2008 8:25 pm
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von superslaukey »

Applaus Applaus!

Hut ab Holger und Frank - finde ich sehr geil, dass Ihr euch einfach mal dran macht, was neues zu testen. Die Ergebnisse finde ich, abgesehen von der Schäffer Variante, auch echt gut. Die grauen bzw. dunkelgrauen Varianten finde ich sehr sexy, ich fände etwas mit noch mehr grau-blau touch auch sehr schön.

Da zahlt es sich ja vielleicht echt aus, dass ich mit meinen FP-Bestellungen bei Frank noch gewartet hab.

Toll, dass Ihr da mal was versucht habt!

Beste Grüße
Max
---------------------
"Der Vorteil von Klugheit ist, dass man sich dumm stellen kann; umgekehrt ist es schwieriger."

Kurt Tucholsky

Antworten