Ersatz für Edcor XSM 10k/600?

Das Labor ist der richtige Ort um spezielle Projekte inkl. Fehlersuche zu diskutieren.

Moderator: kubi

Antworten
Holger
Beiträge: 460
Registriert: Di Jan 08, 2008 9:57 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Ersatz für Edcor XSM 10k/600?

Beitrag von Holger »

Ich suche nach einem hochwertigen Ersatz für die 10k/600 mit CT auf der 10k Seite (richtig, ist für einen Poor Man).
Ich habe den Sowter 8540 gefunden. Kann man den nehmen oder kennt jemand noch eine Alternative?
http://www.sowter.co.uk/acatalog/SOWTER ... 1.html#a54

jensenmann
Beiträge: 2757
Registriert: Fr Mär 24, 2006 9:20 pm
Wohnort: Karlsruhe, BRD

Beitrag von jensenmann »

Wühl dich doch mal schnell bei Sowter durch. Fairchild output könnte passen, Altec 436 output könnte passen,...
Jens

dimok
Beiträge: 77
Registriert: Sa Feb 21, 2009 8:58 am
Wohnort: Berlin

Beitrag von dimok »

Der Lundahl 1689 könnte auch passen.
als 18:4 geschaltet.
http://www.lundahl.se/pdfs/datash/1689.pdf

kann ich nur empfehlen.

Holger
Beiträge: 460
Registriert: Di Jan 08, 2008 9:57 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Holger »

Danke, Dimok, verstehen tu' ich den Trafo aber nicht... :wink:

dimok
Beiträge: 77
Registriert: Sa Feb 21, 2009 8:58 am
Wohnort: Berlin

Beitrag von dimok »

Das ist ein Universaltrafo für Röhren-Ausgangsstufen.
Den gibt es mit Air-Gap (für class A) und ohne, (für PP, Kathodenfolger usw.)
Sollte man bei der Bestellung angeben, was man möchte
Ist ein ziemlicher Klotz, sehr groß. Aber auch sehr fein

alle wicklungen in Reihe ergeben 18:4 oder 4,5:1 das macht dann etwa 12K:600

Habe ihn für die Ausgangsstufe eines Sum-Amps benutzt (an den Kathoden von 2 x 12AU7 Parallel geschaltet)

Ist vermutlich ein totaler Overkill für diese Anwendung. Zumindest für Interstage total überdimensioniert. Als Ausgang - erste Sahne.

Antworten