Quantec QRS Probleme mit dem Netzteil

Das Labor ist der richtige Ort um spezielle Projekte inkl. Fehlersuche zu diskutieren.

Moderator: kubi

Postby nrgrecording » Tue Jun 01, 2010 8:07 pm

salossi wrote:Sch... :evil:


Ich hatte mal tantalkondensatoren von reichelt wo ein Strich den Pluspol markiert hatte. Da dachte ich zuerst das der Strich der Minus wäre... warer aber nicht.

Ging die Kiste eigentlich vorher ab und zu mal? (auch mit Netzteilproblem)

Ich löte gerade die paar Tausend Kondensatoren im Mischpult aus (und neue rein). Da lösen sich mitunter schonmal gerne die Leiterbahnen... zum einen weil die Leiterbahnen da schon seit 1978 sind und zum anderen weil midestens 2 Leute die Elkos schonmal getauscht haben. Bei den Kanälen mit Lötstoplack tue ich ne extra Portion Lötzinn auf die Leiterbahnen bis der Lötstoplack abgeht - meiner Erfahrung nach ist das ganze dann etwas stabiler. Ca. all 100 Lötaugen geht aber auch schonmal eins kapott.

Ein QRS is natürlich ne ganz andere Baustelle und wesentlich komplizierter. Gibts zu dem Höllengerät eigentlich einen kompletten Schaltplan? Ich glaube ich würde mich da erstmal optisch an ne Fehlersuche ranmachen. Auf diese Weise habe ich sogar schonmal nen SSL ans laufen bringen können den jemand in den USA zusammge.. lötet kann man eigentlich nicht sagen. Hab gesagt er soll die Platine auffen Scanner legen und das Bild rüberschicken - hab ihm dann gesagt an welchen Stellen er Lötbrücken gemacht hat - er hat sie weggemacht und die Kiste lief! :roll: :shock: :wink: So ein Lötkleks kann ja schnell mal passieren. Ich hatte auch mal ne Crown Endstufe aus Reparatur (von Heilbronn) die aber nicht lief.... mitm Schaltplan war's recht einfach zu finden - da war ein Lötklekser auf dem FET der den Limiter darstellen sollte. Ich hab mir auch mal ne Messlupe gekauft (eigentlich zum kontrollieren von 0,1mm breiten Werkzeugen) aber die Lupe benutze ich auch gerne mal zum Lötstellen kontrollieren.
Die ICs haben alle ihre Spannungen?

Ein Kumpel hat mal ein Lexicon 480L repariert wo der Lexicon service schon aufgegeben hatte... durch Hand draufhalten quasi...
Denn ob ein IC ne Versorgungsspannung bekommt hat nichts damit zu tun ob der IC auch funktioniert. Aber wenn man die Kiste einige Zeit anlässt dann sollte ein IC warm sein... und nicht ganz kalt und auch nicht ganz warm... dadurch konnte man den Fehler ohne Messgeräte schonmal eingrenzen!

Frank.
Frank Röllen. www.energyrecording.de [FORUM · DIY WEBSITE · TONSTUDIO]°°°° www.frontpanels.de [cnc gefertigte Frontplatten]°°°°
nrgrecording
Site Admin
 
Posts: 1689
Joined: Sat Mar 18, 2006 1:17 pm
Location: Viersen (bei Mönchengladbach)

Postby salossi » Tue Jun 01, 2010 8:40 pm

Hallo Leute, erstmal Danke für eure Antworten!! Den Wolf werd ich mal kontaktieren; ich hab heut bei Quantec angerufen, aber die Frau Quantec hat sich nen bissl komisch angestellt... (Ich hab mich da heute nach nem lesbaren Schaltplan vom Netzteil erkundigt). Letztenendes hab ich den unleserlichen Plan dann entziffert, war einfacher :wink:

Das Problem mit den verpolten Tantals hatte ich auch schon mal bei der Reparatur eines KM88 Mikros. Allerdings ist das hier nicht das Problem; sowohl die alten als auch die neuen tragen (gottseidank) ein eindeutiges "+"-Zeichen.

Aaaaaber: Die Kiste fängt allmählich an zu laufen :wink:
Habe sie eben mal auf Hannos Rat hin was länger angehabt, und irgendwann beruhigt sich das Geflackere (obwohl es nicht komplett verschwindet), man kann Parameter einstellen und das Wichtigste: Datt Dingens tut Hall! Offenbar war das auch schon der Zustand, bevor dann das Netzteil abgeraucht ist.

Allerdings funktioniert gerade die eine AD-Karte nicht. Durchaus möglich, daß ich hier beim Recappen irgendwo eine Lötbrücke übersehen hab. Das Ding ist wirklich äußerst pfriemelig... Alles durchkontaktierte Platinen, sehr enge Leiterbahnen... Ich werde dieses Board also nochmal checken. Gut wär´s natürlich auch, wenn ich das Geflackere endgültig beseitigt kriegen würde, vielleicht kann mir da ja der Wolf nen Tip geben.

Was das Vermeiden dieser Lötbrücken betrifft: Ich geh da meist auch mit einer Lupe dran, dabei hat sich´s bewährt, das Ganze im Durchlicht zu betrachten, also von oben auf die Leiterbahnen mit Lupe gucken und mit ner starken Taschenlampe von hinten die Platine durchleuchten. So erkennt man jede Brücke ziemlich zuverlässig! Allerdings sollt man vorger die EPROMS abkleben... :)

Thänx für eure Tips, Sascha
User avatar
salossi
 
Posts: 147
Joined: Fri Apr 18, 2008 10:46 pm
Location: Huppi

Postby jensenmann » Tue Jun 01, 2010 9:37 pm

Also die Anzeigen haben bei meinem QRS immer etwas geflackert. Das hat mich keineswegs beunruhigt, da der Hall so jahrelang funktioniert hat. Prellende Taster sind auch normal.....
Bist du sicher, dass die Platinen durchkontaktiert sind. Ich meine mich zu erinnern, dass sie das nicht sind und man beide Platinenseiten verlöten muß. Aber nach der Unmenge von Restaurationsbaustellen kann es durchaus sein, dass ich das nicht mehr richtig in Erinnerung habe


Durchhalten, das Ergebnis ist es wert!
Jens
jensenmann
 
Posts: 2725
Joined: Fri Mar 24, 2006 8:20 pm
Location: Karlsruhe, BRD

Postby salossi » Tue Jun 01, 2010 9:46 pm

Hey Jens,

Das ist ja mal ne gute Info, daß du auch das Flackern hattest. Bei Hanno lief die Kiste wohl auch jahrelang und machte Disko...

ich habe die Bauteile nur einseitig verlötet, werde das nochmal checken! Aber ich gehe doch schon von ner Durchkontaktierung aus, so übel wie der alte Rotz da rausgekommen ist, aus den Löchern...

Na, wenn das Flackern so normal ist, dann muß ich ja nur die eine AD-Karte wieder ans Laufen bringen und den Trafo wickeln lassen :wink:

Irgendwann könnt man dann noch die Inhalte der EPROMS auf Datasette überspielen, so als zeitgemäße Sicherheitskopie... :lol:
User avatar
salossi
 
Posts: 147
Joined: Fri Apr 18, 2008 10:46 pm
Location: Huppi

Postby salossi » Thu Jun 03, 2010 10:43 am

Soderle, jetzt laß ich´s erst mal dabei...
Eine AD Karte hat nen Schuß, so daß nur der rechte Kanal läuft... Und das Flackern ist eben noch da... Ansonsten funzt das Teilchen wieder und das Recapping scheint sich richtig gelohnt zu haben, die Kiste ist jetzt wesentlich weniger "Strom-durstig" und belohnt dies durch weniger heizen...

Auf der defekten AD-Karte hab ich nochmals alle Lötstellen gecheckt, hier liegt der Fehler jedoch nicht. Vermutlich ist ein Chip defekt. Allerdings hat Hanno im Studio eh Mono-Ausspielwege, und ist eh meistens einkanalig in die Kiste reingegangen, insofern war der Fehler vielleicht schon lange da und ist nie aufgefallen...

Ich werde die Arbeit an dem Dingens jetzt (bzw. nach Einbau eines neuen Trafos) erstmal abschließen, die AD-Karte kann sich dann ja vielleicht irgendwann der Wolf mal anschaun...

Danke für eure Hilfe hier im Forum!!
Grüße, Sascha
User avatar
salossi
 
Posts: 147
Joined: Fri Apr 18, 2008 10:46 pm
Location: Huppi

Postby siwe » Sun Oct 03, 2010 9:31 pm

Ich bin neu in diesem Forum und sehe, dass es eine ganze Menge Probleme und und Unklarheiten in Bezug auf den QRS gibt. Hier einige Antworten:
1. Der Trafo ist ein Ringkern mit 24Volt 80VA mit Schirm.
2. Der Trafo stirbt gerne bei defektem Gleichrichter.
3. Die dunkelroten Kondensatoren sind normale Elkos. Die gehören getauscht.
4. Das Flackern des Displays ist auf die Steckverbinder zwischen der 1ten und der 2ten Platine zurückzuführen. Eine weitere Variante ist die Alterung eines ICs auf der 2ten PLatine.
5. Schaltplan ist ja schön, ich bezweifle jedoch sehr stark, dass jemand den QRS bei einem gröberen Fehler reparieren kann.

Warum ich das weiss?
Ich habe die meisten der QRS und QRS/L gebaut und in Betrieb genommen,
Die Reparaturen wurden bis zu meinem Umzug in die Schweiz von mir für Quantec vorgenommen.
javascript:emoticon(':D')
siwe
 
Posts: 2
Joined: Sun Oct 03, 2010 9:09 pm
Location: Schweiz

Postby [silent:arts] » Mon Oct 04, 2010 7:25 am

Erstmal herzlich Willkommen in Franks guter Stube.

siwe wrote:Ich habe die meisten der QRS und QRS/L gebaut und in Betrieb genommen,
Die Reparaturen wurden bis zu meinem Umzug in die Schweiz von mir für Quantec vorgenommen.


Machst Du jetzt also unter www.quantec.ch auf Biokommunikation und der gute Wolf hat niemenden mehr der ihm seine Sachen zusammenbaut und repariert ... :error: :lol:
volker
olafmatt wrote:Strom kann tot machen
[silent:arts]
 
Posts: 3495
Joined: Sat Jun 10, 2006 3:54 pm
Location: BLN

Postby salossi » Mon Oct 04, 2010 10:57 am

Hallo Siwe!
Danke für deine Tips! Trafo hab ich getauscht, gegen einen 24V / 80VA mit Schirmwicklung. Den Gleichrichter habe ich auch gleich getauscht, den neuen hab ich zwecks besserer Kühlung mit Wärmeleitpaste ans Gehäuse verschraubt. Die Elkos hab ich alle getauscht. Das Flackern bleibt nach wie vor. Ich kann ja nochmal die Kontakte checken, zwischen den Platinen. Welches IC hast du denn in Verdacht, auf der 2ten Platine? Kann man das leicht tauschen, oder ist das ein EPROM etc.?

Beim QRS, an dem ich gearbeitet habe geht außerdem eine der beiden AD-Wandlerkarten noch nicht. Ist vermutlich schwierig fernzudiagnostizieren, oder? Es liegt definitiv an der AD-Karte, ich habe beide Karten bereits getauscht und der Fehler ist mitgewandert...

Grüße, Sascha
User avatar
salossi
 
Posts: 147
Joined: Fri Apr 18, 2008 10:46 pm
Location: Huppi

Postby siwe » Mon Oct 04, 2010 7:43 pm

Hallo [silent:arts],

Das bei Quantec.ch musste es doch nicht sein. Meine Sachen sind jetzt um einiges grösser.

Hallo salossi

Deine AD-Karte könnte folgende Probleme haben. Der SN75450, kann auch ein SN75460 sein, ist gestorben. Also die Versorgung der ICs überprüfen. Kann auch der Optokoppler 6N136 sein. Auch mal die Spulen am Eingang mit dem Ohmmeter überprüfen. Von den 4 Pins sind nur 2 mit der 10mH-Spule verbunden. Event einfach durch eine Drahtbrücke ersetzen.
Wenns das nicht ist wird es schwieriger. Für den Fall dass der Wandler AD6012 nicht mehr mag wird es auch teuer. Ich habe die letzten für den fantastischen Preis von 95.-€/Stck gekauft.
Ich bin auch gerne bereit gegen ein Endgeld die Karte zu reparieren.

Gruss
Siwe
siwe
 
Posts: 2
Joined: Sun Oct 03, 2010 9:09 pm
Location: Schweiz

Previous

Return to Das Labor

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron