Quantec QRS Probleme mit dem Netzteil

Das Labor ist der richtige Ort um spezielle Projekte inkl. Fehlersuche zu diskutieren.

Moderator: kubi

Quantec QRS Probleme mit dem Netzteil

Postby salossi » Thu May 13, 2010 6:54 pm

Hallo Leute,

Hab von nem Freund nen QRS hier auf dem Tisch, hat Probleme mit dem Netzteil (ist ja wohl ein Standardproblem bei dem Gerät...). Habe im Netz ne Prima Anleitung gefunden, hier:
http://www.quantec.de/docs_e/fix_qrsps_doc.shtml

Ich hab das Teil jetzt mal zerlegt und hab offensichtlich zumindest nen Problem im Netztrafo (hab gerade nur 315mA Sicherungen da, statt 500mA primär, aber die fliegen raus bei nacktem Trafo, komplett ohne Last und das obwohl meßtechnisch zumindest kein kompletter Kurzschluß im Trafo vorliegt).
Nun, vielleicht nen Windungsschluß o.Ä.

Jetzt suche ich nen neuen NT, frage mich aber, wie viel VA das Teil haben sollte... Das QRS ist ja so ne Art Elektrogrill, sollte also schon fett genug dimensioniert sein...
Im Schaltplan steht, daß dieses seltsame NT (DC-DC-Konverter mit ner Art Phasenanschnittssteuerung) hinter der ersten Siebung 2,5A liefert, bei 33V, d.h. nen 85VA / 24 Ringkerntrafo sollt passen, oder?? Hat jemand Infos über die Original Specs von dem Trafo?

Der Brückengleichrichter iss auch hinüber - B80 C 5000/3300
An den hat jemand nen Kühlkörper gebabbt, vermutlich mit irgendeinem Wärmeleit-Pad... Lieber gleich nen externen Gleichrichter direkt ans Gehäuse schrauben??

Dann frag ich mich noch, was die EPROMS noch wissen... Auf dem MY-Board sitzt jedenfalls so ein fetter Käfer mit Glasfenster - und fehlendem Siegel drüber... Muß ich davon ausgehen, daß das Teil nun gelöscht ist, oder passiert das nur, wenn man da volle Kanne mit UV drauf funzelt??

Uiuiui, ob ich die Kiste wieder ans Laufen bringe...

Grüße allerseits, Sascha
User avatar
salossi
 
Posts: 147
Joined: Fri Apr 18, 2008 10:46 pm
Location: Huppi

Postby matthias » Thu May 13, 2010 8:21 pm

ich würde mal bei Quantec nachfragen, ob die Dir helfen können.

85 Watt halte ich für eigentlich fast zu viel... was steht denn bzgl. Leistungsaufnahme hinten am Gerät selbst? die 2,5 A ist wohl das was der Konverter max. liefern kann, was nicht heißt, dass es von der Schaltung auch gebraucht wird. Ich würde es vielleicht einem 50 Watt Trafo versuchen.

Das Eprom sollte nicht gelöscht sein... im Gerät selbst gibt es ja keine UV Strahlen, ich würde da aber jetzt einfach einen Aufkleber drüber machen..
matthias
 
Posts: 488
Joined: Sat Mar 18, 2006 10:42 pm

Postby jensenmann » Thu May 13, 2010 8:35 pm

recap die Kiste gleich, das hat bei meinem ex-QRS sehr geholfen. Die vielen gealterten Tantals überlasten mit der Zeit das Netzteil
Jens
jensenmann
 
Posts: 2733
Joined: Fri Mar 24, 2006 8:20 pm
Location: Karlsruhe, BRD

Postby salossi » Thu May 13, 2010 10:13 pm

Dank euch schonmal für die Infos!!

Ich denke, der NT sollte auf keinen Fall unterdimensioniert sein, weil´s eben echt ne Heizung ist. Und stimmt, hätte auch mal auf´s Typenschild gucken können :roll:
Leistungsaufnahme laut Schild sind 80VA, also wohl doch diese Liga...

Was das Recappen betrifft: Die dunkelroten Röderstein-Becherelkos, das sind doch Tantals, oder?? So typische Tropfen-Tant´s find ich in der Kiste nämlich kaum... Sind diese Becherelkos die, die immer so verschrieen sind, weil sie so herrlich explodieren können?? Soll ich da mal lieber normale Alu-Elkos reinbauen, oder sollten das wieder Tantals sein (wenns denn überhaupt welche sind...)??

Was das EPROM betrifft: ich hoff, ich hab da nicht versehentlich mit meiner megahellen Aldi-Taschenlampe mit 3W-LED draufgefunzelt... Ich hab das Dingens natürlich sofort oben wieder zugeklebt.

Gruß, Sascha
User avatar
salossi
 
Posts: 147
Joined: Fri Apr 18, 2008 10:46 pm
Location: Huppi

Postby salossi » Thu May 13, 2010 10:45 pm

Hab gerade gesehen, daß Tantals in dieser Größenordnung nen kleines Vermögen kosten würden - ca. 12€ pro Stück beim RS für die 100µF...
Was haltet ihr von der Idee, die roten Elkos durch RIFA PEG124´s zu ersetzen?

Ich find die Elkos eigentlich ziemlich schön, haben ne sehr hohe Lebensdauer, was ja gerade unter diesen Backofenbedingungen ein wichtiges Kriterium ist...
Und kosten dann etwa 1/10...
User avatar
salossi
 
Posts: 147
Joined: Fri Apr 18, 2008 10:46 pm
Location: Huppi

Postby AndreasS » Fri May 14, 2010 6:12 am

salossi wrote:...Die dunkelroten Röderstein-Becherelkos, das sind doch Tantals, oder??


Hallo Sascha,

wenn es die dunkelroten im Plastikbecher (radial, mit gelber Vergußmasse an der Anschlußseite) sind... - das sind ganz normale Aluminium-Elkos (zuweilen auch bipolare).

Gruß Andreas
AndreasS
 
Posts: 432
Joined: Tue Feb 19, 2008 7:09 pm
Location: Land Brandenburg

Postby salossi » Fri May 14, 2010 7:19 am

Hi Andreas,

ja, genau die meine ich!

dann sind gar nicht viele Tantals da drin, in der Kiste, fast alles diese Alu-Lytics.

Allerdings werd ich vermutlich komplett recappen, die sehen nämich schon teilweise ein bißchen (nur ganz leicht) aufgeplustert aus (etwa so wie n Joghurt nach 1 Woche überm MHD)...
User avatar
salossi
 
Posts: 147
Joined: Fri Apr 18, 2008 10:46 pm
Location: Huppi

Postby jensenmann » Fri May 14, 2010 10:17 am

Die Röderstein kannste getrost rausschmeißen, alles was es heute an Elkos zu kaufen gibt ist besser. Ich hatte Panasonic FC reingebaut.
Jens
jensenmann
 
Posts: 2733
Joined: Fri Mar 24, 2006 8:20 pm
Location: Karlsruhe, BRD

Postby nrgrecording » Fri May 14, 2010 9:33 pm

Bei UV Licht im Abstand von 5mm dauert es ca 5 Minuten bis das Ding gelöscht ist. Hab aber schon 10 Jahre alte Eproms ohne Aufkleber gesehen die noch prima alle Daten hatten... die waren auch im Gehäuse und das Gehäuse wurde 4x im Jahr geöffnet.
Das Problem bei Eproms ist... die Daten können sich nach 10 Jahren teilweise auflösen. Selber schon erlebt... die Brandmeldezentrale funkionierte einwandfrei.... nur Sirenen zur Evakuierung wollte sie nicht mehr ansteuern. :wink:
Man könnte die Eproms mal auslesen und speichern.

Die Kiste ist doch eher ein Taschenrechner, oder? Kann man die TTLs nicht gegen CMOS tauschen? Dann kannste am Ende vielleicht sogar den Deckel drauf machen. (ohne Backofeneffekt)

So einen Raumsimulator hätte ich gern! Taj Mahal und Ölfass Presets fehlen mir noch. :D
Frank Röllen. www.energyrecording.de [FORUM · DIY WEBSITE · TONSTUDIO]°°°° www.frontpanels.de [cnc gefertigte Frontplatten]°°°°
nrgrecording
Site Admin
 
Posts: 1689
Joined: Sat Mar 18, 2006 1:17 pm
Location: Viersen (bei Mönchengladbach)

Postby salossi » Fri May 14, 2010 10:07 pm

Hallo zusammen,

Also, die roten ERO-Knubbel fliegen raus, Ersatzelkos sind schon geordert.

Was die EPROMS betrifft: bin ich ja mal gespannt, ob die Sirenen losgehen, wenn ich die Hallkiste zum ersten mal anschmeiß :lol:
Wär echt nicht verkehrt, die Dinger mal auszulesen und nen Backup anzufertigen...

Ist übrigens echt ein Taschenrechner - für relativ große Taschen aus ziemlich temperaturfestem Material... Da sitzen bereits ne Menge CMOS drin, aber auch TTL-Käfer... Alles 40xx und 74xx...

Aber bevor ich da jetz noch anfange die Chips zu tauschen soll Hanno das Dingens wenn´s wieder fertig iss ins Eisfach stellen...

Dank euch allen!
Sascha
User avatar
salossi
 
Posts: 147
Joined: Fri Apr 18, 2008 10:46 pm
Location: Huppi

Postby salossi » Tue Jun 01, 2010 10:10 am

Hallo Leute,

Soo, die Kiste ist komplett recapped, das Netzteil ist überholt und der KVA von Frau Müller über nen passenden Trafo iss auch da...
Heute wird´s spannend... Werde nun gleich erst mal die Überspannungs-Schutzschaltung in der PSU testen (mit einem externen 24V-Trafo) und wenn das alles klappt das Teil zusammenbauen und dann hoffen, daß alles wieder funzt!

Wenn das Dingens wieder richtig läuft, dann mach ich glaub ich Luftsprünge...

Hat eigentlich jemand ne Idee, was so ne Kiste, wenn sie denn läuft, heutzutage so etwa wert ist?

Grüße, Sascha
Ach ja: Daumendrücken ist angesagt...!
User avatar
salossi
 
Posts: 147
Joined: Fri Apr 18, 2008 10:46 pm
Location: Huppi

Postby salossi » Tue Jun 01, 2010 7:25 pm

Tja, leider läuft se nich, die Kiste...

Das Netzteil & Schutzschaltung tun´s prima, allerdings zeigt das Gerät im zusammengebauten Zustand nur wild flackernde LED-Anzeigen, es lassen sich auch keine Parameter einstellen. Die Versorgungsspannung ist konstant und sauber 5V...

Sch... :evil:
User avatar
salossi
 
Posts: 147
Joined: Fri Apr 18, 2008 10:46 pm
Location: Huppi

Postby [silent:arts] » Tue Jun 01, 2010 7:28 pm

Bring es doch einfach Wolf vorbei, wohnst ja in der Nähe :wink:
volker
olafmatt wrote:Strom kann tot machen
[silent:arts]
 
Posts: 3501
Joined: Sat Jun 10, 2006 3:54 pm
Location: BLN

Postby salossi » Tue Jun 01, 2010 7:36 pm

nun ich wohn wirklich ziemlich auf dem Lande, und mich würd´s nicht wundern, wenn´s hier irgendwo noch Wölfe hat...

...aber: welchen Wolf meinst du denn?
User avatar
salossi
 
Posts: 147
Joined: Fri Apr 18, 2008 10:46 pm
Location: Huppi

Postby [silent:arts] » Tue Jun 01, 2010 8:00 pm

tschuldigung, mit in der Nähe lag gerade eine Verwirrung meinerseits vor :oops:

aber ich meine den Wolf:
Wolfgang Buchleitner, der hat die Kiste erfunden.

Ist ein ganz netter.
volker
olafmatt wrote:Strom kann tot machen
[silent:arts]
 
Posts: 3501
Joined: Sat Jun 10, 2006 3:54 pm
Location: BLN

Next

Return to Das Labor

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests

cron